• kostenfreie Beratung 030 12085-9899
  • kostenfreier Versand in DE
  • kostenfreier Projektcheck für Selbstbauer
  • ShowHomes in Berlin und Leipzig
  • kostenfreie Beratung 030 12085-9899
  • kostenfreier Versand in DE
  • kostenfreier Projektcheck für Selbstbauer
  • ShowHomes in Berlin und Leipzig

Loxone Fröling Extension

204,28 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 1-2 Tag(e)

Beschreibung

Weltneuheit: Integrieren Sie Ihre Fröling Festbrennstoff Heizung in Ihr Loxone Smart Home für eine bedarfsgerechte Heizkesselsteuerung basierend auf der Loxone Einzelraumregelung.

  • gezielte Heizkesselsteuerung basierend auf Raumbedarf
  • punktgenaue Ermittlung der Vorlauftemperatur
  • zielgerichteter Energieeinsatz für bis zu 30% Energiekostenersparnis
  • alles im Blick: Status der Heizkreispumpen, verschiedene Kesselwerte, Puffer-, Boiler-, Vorlauftemperatur
  • für bis zu 18 Heizkreise, 8 Boiler, 4 Puffer
  • Störungsbenachrichtigung per E-Mail oder Anruf
  • kompatibel für alle Fröling Heizungen mit Softwareversion 5.11
  • ins Loxone Smart Home integrierbar ab Loxone Config 6.4

Weltneuheit: Bedarfsgerechte Heizkesselsteuerung

Bislang ist die Heizkesselsteuerung meist Außentemperaturgeführt. Mit der neuen Fröling Extension wird im Loxone Smart Home nun die bedarfsgerechte Heizkesselsteuerung basierend auf der Loxone Einzelraumregelung ermöglicht. Damit sind Anlagenbedingt in Kombination mit der Einzelraumregelung bis zu 30% Energieersparnis möglich.

Ein Beispiel wie bedarfsgerechte Heizkesselregelung funktioniert:

Heizkessel: Hoher Heizbedarf

Vormittag. Draußen ist es bewölkt. Damit kommt keine Sonnenenergie über die Fenster ins Haus.
Im Bad entspricht die Soll-, der Isttemperatur. Im Wohnzimmer fehlen 2 Grad auf die Solltemperatur und die Temperatur im Schlafzimmer ist über der Solltemperatur.

Zum Erwärmen des Wohnzimmers ist Heizbedarf gegeben und damit eine hohe Vorlauftemperatur notwendig. Der Heizkessel muss feuern!

Heizkessel: Kein Heizbedarf

Am Nachmittag scheint die Sonne. Die Sonnenenergie reicht aus, um die Räume zu temperieren. Damit besteht kein Heizbedarf.

Der Heizkessel bleibt aus!

Heizkessel: Geringer Heizbedarf

Abends ist die Solltemperatur im Bad höher als noch tagsüber, das Schlafzimmer ist auf angenehme 19°C abgesenkt. Das Wohnzimmer ist auf Komforttemperatur.

Damit ist ein geringer Heizbedarf gegeben, und die Vorlauftemperatur wird leicht erhöht.

Heizkreis-, Boiler- & Pufferkontrolle

Die Fröling Extension kann sowohl im Eigenheim als auch in größeren Gebäuden eingesetzt werden. Mit nur einer Fröling Extension können bis zu 18 Heizkreise, 8 Boiler und 4 Puffer kontrolliert und gesteuert werden. Heizkreisfreigabe, Solltemperatur Boiler, sowie Solltemperatur Vorlauf können vorgegeben werden.

Status-Informationen

Ein Blick in die Loxone Smart Home App reicht, um über den aktuellen Status und Werte von Boiler, Puffer und/oder Heizkreis Bescheid zu wissen. So haben Sie jederzeit und überall alles immer im Blick.

Folgende Sensorwerte können ausgelesen werden: Störmeldung, Störmeldekontakt, Status der Heizkreispumpen, Türkontaktschalter, Kessel-, Abgas-, Aussentemperatur, Betriebsstunden, Restsauerstoffgehalt, Vorlauf Soll- + Isttemperatur, Boiler- + Puffertemperatur, Ladezustand des Puffers

Info bei Störung: Rechtzeitig reagieren

Durch die Integration Ihrer Fröling Heizung können Sie sich bei Störungen oder Erreichen von Grenzwerten per Anruf, E-Mail oder zB. durch blinkendes Licht im Loxone Smart Home oder einer akustischen Sprachausgabe über den neuen Music Server benachrichtigen lassen. So können Sie rechtzeitig reagieren.

Einfache Integration & Konfiguration

Mit der neuen Loxone Extension ist Ihre Fröling Heizung vom Loxone Partner gewohnt einfach ins Loxone Smart Home integriert.

Fernzugriff

Mit der Loxone Smart Home App können Sie Ihre Heizung auch bequem von der Ferne überwachen. Egal ob Sie im Urlaub oder im 2. Stock sind. Für ein ruhiges Gewissen und viel Komfort.

Technische Daten

  • Spannungsversorgung: 9…28VDC
  • Abmessungen: 35 x 85 x 49mm (T2 Gehäuse)
  • Umgebungstemperatur: 0…50°C
  • Schutzklasse: IP20
  • Stromaufnahme: max. 30mA

Eine Anbindung Loxone – Fröling ist erst ab der Regelung 3200, Versionsnummer 5.11 möglich.

An der Regelung muss „Modbus Protokoll RTU(1)“ und „Modbus Protokoll 2014 verwenden“ aktiviert sein.

INSTALLATION

  • Fröling-Extension auf Hutschiene montieren
  • Nach fertiger Installation 24 V Gleichspannung anschließen, aktivieren erst nach Beenden der Gesamtinstallation (Empfehlung: Weiterschleifen vom Miniserver)
  • Loxone-Link verbinden
  • Fröling-Connector/Klemmen an der Extension mit der Fröling-Steuerung verbinden.
  • Achtung: Die letzte Loxone-Extension am Loxone-Link mit einem 120 Ω Widerstand terminieren (im Lieferumfang des Miniserver enthalten)
  • Spannungsversorgung aktivieren
  • Blinkzustände der Status-LED:
    Linke LED blinkt nach einigen Sekunden grün wenn die Fröling-Extension bereits konfiguriert ist, orange wenn nicht.

FUNKTIONEN DER FRÖLING EXTENSION

Durch die Fröling Extension kann mit wenig Aufwand die Fröling Heizung ins Loxone Smart Home integriert werden.

Folgende Datenpunkte können ausgelesen, beziehungsweise angesteuert werden:

Sensoren:

  • Störungsmeldung für Pelletsheizungen, Störmeldekontakt für Hackgutheizungen
  • Status der Heizkreispumpen
  • Türkontaktschalter
  • Kessel, Abgas, Außentemperatur
  • Betriebsstunden
  • Restsauerstoffgehalt
  • Vorlauf Soll + Isttemperatur
  • Boiler + Puffertemperatur
  • Ladezustand des Puffers

Aktoren:

  • Heizkreisfreigaben
  • Solltemperatur Boiler
  • Solltemperatur Vorlauf

Die Heizkreisfreigabe startet den Heizvorgang.Wird keine Solltemperatur für Vorlauf oder Boiler vorgegeben, so werden die Konfigurationen der Frölingsteuerung verwendet.

Lieferumfang

  • 1x Fröling Extension
  • 1x Fröling Adapter DB9


Zurück zu Extensions